Image Hosted by ImageShack.us

 

Lilypie 1st Birthday Ticker

 

 

Technische Daten:

U1: 3560g, 51cm, KU 35cm
U2: 3350g, 51cm, KU 35cm
U3: 4700g, 56cm, KU 38cm
U4: 7130g, 61cm, KU 43cm
U5: im Juni erst

Wissenswertes:

1. Lächeln:
1. Drehung:
1. Mal durchgeschlafen:
1. Brei:
1. Wort:

Zähnchen:

1. Zahn: unten links am 6.Mai 08
2. Zahn: unten rechts am 8./9.Mai 08

Geburtsbericht:

Freitag um halb 9 Uhr wurde mir eine Tablette in den MuMu gelegt zum einleiten. Weil ja mein Blutdruck immer mehr stieg, und ich eine Gestose bekam.
Ab 9.00h begann es auch schon zu ziehen im U-Leib, so wie Mens-Schmerzen.
Ab 10.30h wurde es dann schon etwas mehr, und ab 12.00 Uhr musste ich schon kräftig veratmen,
war aber alles noch auszuhalten.

Ab 13.00 wurde es wieder mehr und ich wurde untersucht: MuMu noch zusmiley
Um 13.30h bekam ich dann 2 Buscopan Zäpfchen, die den MuMu auf machen sollten.
Und ab da gings dann rund...Wehen alle 5 Min. und so heftig, das ich kaum noch veratmen konnte.
Zwischen 14.00h und 15.00h wusste ich dann nicht mehr so richtig, wie ich heiße...es waren heftige Wehen, und ich hab nur noch geschrien und geheultsmiley
Männe war zu dem Zeitpunkt noch nicht da. War auch gut so, da ich eh keinen um mich herum haben konnte in dem Augenblick.

Um 15.00h musste ich dann mal zum Klo und danach verlangte ich nach einer PDA.
Um 15.30h kam der Anästhesist und legt mir die PDA, die ab 15.45h wirkte.
Ab da konnte ich wieder aufatmen und etwas zu kräften kommen.
Männe kam um 16.00h und just in dem Moment platzte die Fruchtblase.

Die Hebi fühlte nocheinmal und meinte: MuMu auf 5-6cm!
Wow! Damit hatte ich nicht gerechnet..endlich ging es voran!
Dank der PDA merkte ich die Wehen zwar, aber hatte keine Schmerzen dabei...wie angenehm!
Ich hätt dem Anästhesisten die Füße küssen können!

Männe und ich konnten uns etwas unterhalten und ich konnte Kraft sammeln.

Um 17.30h spürte ich einen seltsamen druck auf den Darm, die Hebi fühlte noch einmal:
MuMu vollständig auf! Ich sollte mich mal in den 4-Füßler begeben...Also noch ne kleine Akrobatiknummer auf dem Bett...Kopfteil ganz hoch und ich bäuchlings drüber.
Ab da wurds wieder unangenehm...und der Druck stärker.

Um 17.45h sollte ich dann mitpressen. Hab mich aber irgendwie nicht so richtig getraut, und wollte schon einen Nachschlag für die PDA...Hebi meinte, es dauert nicht mehr lange, sie schaffen das auch so!
Na gut, also Augen zu und durch. Die letzten 20 Min. waren nochmal so heftig, dass ich dachte, mich zerreist es untenrum.

Ich hatte kaum noch Kraft zum pressen, und hab nur noch gekämpft...Irgendwann war ich an dem Punkt, wo sich wahrscheinlich alle mal denken:
Entweder du reißt dich jetzt zusammen und ziehst das jetzt hier durch! Oder das wird nie was!
Also nahm ich noch mal all meine Kraft und presste, was das Zeug hielt.
Und es machte flupp, und die Kleine war da. Erst der Kopf und der Rest rutschte so hinterher,
ohne das ich gepresst hatte.

Mein Gott, was für ein Gefühl! Mit einem mal waren die Schmerzen weg, und ich war unendlich glücklich und geschafft Männe und ich hatten Tränen in den Augen, als sie mir die Kleine abgeputzt auf meinen Bauch legten. So warm, weich, und zart...Mein frisch gepresstes

Ich bin nur leicht gerissen, musste aber trotzdem noch kurz genäht werden.
Die Plazenta kam 5 Min. später raus, als ich einemal husten sollte...das war´s! Geschafft! Aber unendlich glücklich! Ich hab´s tatsächlich geschafft!
Ich hab ein Kind geboren! Ich kann´s noch gar nicht richtig glauben!
Alle Angst und alle Anspannung sind von mir in dem Moment, das kann sich keiner vorstellen!

Die Kleine wurde dann untersucht, und angezogen und noch kurz ins Wärmebettchen gelegt, während ich genäht wurde.
Männe war trotz seiner heftigen Erkältung und Fieber ganz tapfer bei mir geblieben und hielt die Ganze Zeit meine Hand und hat mir wunderbar geholfen! Er ist doch der Bestesmiley)

Tja, und noch im Kreissaal konnte ich die KLeine nachher anlegen und sie bestaunen!

Jetzt leben wir uns seit gestern erstmal zu Hause ein, und schauen, wie es mit 3 Kindern so klappt!

 


Werbung